Bitcoin stieg um 80% ohne Gov’t Bailout: Zeit, bullisch zu werden?

Der Bitcoin (BTC) -Preis blieb letzte Woche relativ seitwärts und testete nicht ein einziges Mal den Widerstand oder die Unterstützung des in der Analyse der letzten Woche identifizierten absteigenden Kanals.

Daher sehe ich mir heute einen neuen bullischen Fall für Bitcoin an, bei dem der führende digitale Vermögenswert ein unglaubliches Wachstum verzeichnen könnte, wenn der technische Widerstand von 7.200 USD gebrochen wird.

Die letzte Woche war jedoch ein massiver grundlegender Wendepunkt für Bitcoin, über den nur sehr wenige sprechen

Dieses Level von 5.600 USD stellt die Mitte des absteigenden Kanals dar, und von hier aus würde ich entweder eine große Bitcoin Evolution Ablehnung oder einen freien Fall auf 4.100 USD als Bestätigung dafür suchen, dass dieser Kanal noch gültig ist.

Wenn dieser Kanal noch gültig ist, liegt der Widerstand bei 7.200 USD, und ich wäre erneut kurzfristig bärisch – vielleicht sogar bis Ende des Jahres – und erwarte, dass 3.000 USD Bitcoin ein Bereich sind, den wir nicht nur erreichen sollten aber eine Gegend, in der wir möglicherweise eine Weile bleiben könnten.

Positiver für den Bitcoin-Preis ist, dass sich ein scheinbar gültiger aufsteigender Kanal öffnet, der viele überraschen könnte, da der Widerstand auf dem absteigenden Kanal der gleitende Durchschnitt des absteigenden Kanals ist.

Bitcoin

Wenn Bitcoin den Bärentrend ab Juli 2019 wieder aufgenommen hat, sollten in der nächsten Woche 5.600 USD getestet werden

Als solches könnten 7.200 USD ein kritischer Wendepunkt für den König der Kryptowährungen sein, was zu einem neuen Widerstandsniveau von 8.300 USD führen könnte.

Wenn dies der Fall ist, würde die Unterstützung heute bei 6.060 USD und nächste Woche bei 6.100 USD liegen. und diese Niveaus zu halten, wäre für Bitcoin sicherlich unglaublich bullisch. Und nicht nur die Technik ist stark.

Warum Bitcoin Profit: Die Volatilität an den Aktienmärkten übertrifft die von Bitcoin

Die globalen Märkte haben in den letzten Monaten eine kryptoähnliche Volatilität verzeichnet, wobei alle wichtigen Referenzindizes der Aktienmärkte einem starken Abwärtsdruck ausgesetzt waren, der dazu führte, dass sie innerhalb kurzer Wochen Verluste auf Rezessionsebene verzeichneten.

Diese Turbulenzen auf den traditionellen Märkten haben ein interessantes Phänomen ausgelöst, das viele Anleger nicht erwartet hatten – der Aktienmarkt war im März volatiler als Bitcoin.

Diese überraschende Statistik könnte letztendlich die Erzählung „Krypto als sicherer Hafen“ wieder aufleben lassen, die viele Anleger in den vergangenen Jahren abonniert hatten. Dies wird jedoch nur bestätigt, wenn sich dieser Trend über einen längeren Zeitraum fortsetzen kann.

Bitcoin Profit und Börse stehen beide vor einem harten Marsch, da die Volatilität zunimmt

Es ist kein Geheimnis , dass März ein grober Monat für praktisch war alle wichtige Märkte , mit Bitcoin Profit Talfahrt aus seiner Mitte Februar Hochs auf ein Tief von $ 3.800 nur ein paar Wochen her, während die S & P 500 von Ende Februar Höhen von 3.400 bis jüngste Bitcoin Profit Tiefs gesunken von 2.230 Bitcoin Profit Punkte.

Die weitreichende Natur dieser Turbulenzen hat praktisch jeden wichtigen Markt beeinflusst, und selbst traditionelle Safe-Haven-Vermögenswerte wie Gold und Silber haben sich schwer getan, eine Aufwärtsdynamik zu erzielen.

Dieser Abwärtstrend wurde hauptsächlich durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst, bei der es sich um ein Ereignis des „schwarzen Schwans“ handelte, das abrupt auftrat, die Lieferketten störte und die Volkswirtschaften vieler wichtiger Länder praktisch zum Stillstand brachte.

Der Aktienmarkt konnte wie Crypto eine leichte Erholung von seinen jüngsten Tiefstständen verzeichnen, die auf das kürzlich verabschiedete Konjunkturpaket in Höhe von 2 Billionen US-Dollar aus den USA zurückzuführen sind.

Dieses Paket soll dazu beitragen, die Wirtschaft des Landes anzukurbeln und gleichzeitig die schwierigen Unternehmen und Amerikaner am Leben zu erhalten.

Bitcoin

Daten zeigen, dass Bitcoin weniger volatil ist als S & P 500

Ein interessantes Ereignis, das als Ergebnis dieser jüngsten globalen Turbulenzen entstanden ist, ist, dass Bitcoin im März weniger volatil war als der S & P 500 – trotz des massiven Rückgangs der Krypto und der anschließenden Erholung vor einigen Wochen.

Nathaniel Whittemore, ein Spezialist für Kryptokommunikation , fasste diese Daten – die ursprünglich aus Coindesk stammten – in einem kürzlich veröffentlichten Tweet zusammen und sagte:

„Hier ist eine verdammt gute Statistik: Der S & P500 war diesen Monat offiziell flüchtiger als Bitcoin. Laut Fed betrug die historische 30-Tage-Volatilität von S & P 200% (gegenüber durchschnittlich 27%). Bitcoin lag bei 138% (von durchschnittlich 65%). “

Trend könnte ein Vorläufer für eine noch größere Bitcoin-Rallye sein

Dieser eine Trend könnte ein Vorläufer für eine noch größere Bitcoin-Rallye sein

Trotz des Rückgangs seit dem Höchststand von 6.900 Dollar am Freitag bleibt Bitcoin entscheidend höher als vor drei Tagen, als es im Tief von 5.000 Dollar schwamm, da die Investoren einen tieferen Absturz befürchteten. Nach Angaben eines prominenten Kryptowährungshändlers Bitcoin Future ist am Terminmarkt der BitMEX ein Trend aufgetaucht, der darauf hindeutet, dass die Bullen weiterhin die Kontrolle behalten.

prominenten Kryptowährungshändlers Bitcoin Future

BitMEX’s Refinanzierungsrate signalisiert Gutes für Bitcoin

In einer Notiz an seinen Telegramm-Kanal bemerkte Joe McCann, ein an der Wall Street tätiger Händler, der zur KI und Cloud-Spezialist bei Microsoft (und Krypto-Analyst) wurde, dass der Finanzierungssatz von BitMEX (der Satz, den Longs an Shorts oder umgekehrt zahlen) „genau das ist, was die Bullen sehen wollen“:

Die negative Rollrate, die niedrigste Rate ist sehr niedrig, die hohe Rate ist nicht verrückt, und der Preis gewinnt schnell wieder an Fahrt.

Dieser Zusammenfluss, schrieb McCann, wird wahrscheinlich dazu führen, dass Longs „den Preis [von Bitcoin] höher bieten“.

Dies ist bei weitem nicht der einzige Trend, der die Analysten bei Bitcoin zu einem Aufwärtstrend veranlasst hat.
14 BTC & 30.000 Freispiele für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Crypto Spring Journey! Jetzt spielen!

Su Zhu, CIO und CEO von Three Arrows Capital, bemerkte, dass Bitcoin „relativ schnell“ auf 50.000 Dollar steigen könnte, was einen Gewinn von 730% gegenüber dem aktuellen Preis von 6.000 Dollar bedeuten würde.

Dies ist theoretisch der Moment, auf den die Bitcoiner gewartet haben.

Mehrere EM mkts setzen nun ein erhebliches Risiko von Staatsausfällen ein

Der USD selbst hat einen inflationären Kurs eingeschlagen, von dem er nur schwer wieder umkehren kann.

Wenn $BTC mkt diese lvls hält, sind relativ schnell 50K möglich https://t.co/CSSXEuNGyd

– Su Zhu (@zhusu) 18. März 2020

Bei der Frage, warum er glaubt, dass ein solch explosives Wachstum in so kurzer Zeit stattfinden kann, schaute Su auf die Tatsache, dass mehrere Schwellenländer „jetzt ein erhebliches Risiko von Staatsausfällen einpreisen“. Su Zhu fügte hinzu, dass es angesichts des auf Inflationskurs gesetzten US-Dollars „schwer sein wird, davon abzuweichen“, was durch die Entwicklungen bei Bitcoin Future am Anleihenmarkt bestätigt wurde.

Bemerkenswert ist jedoch, dass die BTC weiterhin unter 6.400 Dollar liegt, was nicht das beste Zeichen für die Erholung der Kryptowährung ist.

Der prominente Kryptowährungshändler Josh Rager bemerkte, dass Bitcoin trotz der jüngsten Rallye am Freitag beim Kerzenschluss unter diesem Niveau lag, was wichtig ist, weil es der „Makro-Kontrollpunkt“ ist, der es zumindest in den letzten zwei Jahren zum wichtigsten Preispunkt der Kryptowährung machte.
Verwandte Lesarten: Analyst, der die Rallye von Bitcoin im Januar vorhergesagt hat, hält einen Anstieg von 700% für möglich: Hier ist der Grund

Tatsächlich markierte die 6.400-Dollar-Marke den Tiefpunkt des Rückgangs im Dezember und diente gleichzeitig als Unterstützung während der Baisse im Jahr 2018, in der die BTC die 6.000-Dollar-Tiefstkurse mehrfach testete, bevor sie im November und Dezember um 50% abstürzte.